de fr it

Louis dePerrot

13.10.1825 Neuenburg, 6.1.1910 Areuse (heute Gemeinde Boudry), reformiert, von Cudrefin. Sohn des Charles Frédéric Henri, Offiziers in französischen Diensten (Bataillon Berthier) und Oberstleutnants der Miliz, und der Marie Catherine Pauline geborene Cuche. Bruder der Anna (->), Urenkel des Jérôme François (->). Rose Bovet, Tochter des Louis. Rechtsstudium in Tübingen. 1845-1847 Artillerieoffizier der Neuenburger Miliz, 1848-1857 preussischer Gardeartillerieoffizier in Berlin und Küstrin, 1857-1897 eidgenössischer Artillerieinstruktor. 1866 Missionen in Preussen, 1871 und 1892 in Frankreich. Mitarbeiter verschiedener Schweizer Militärzeitschriften.

Quellen und Literatur

  • D. Borel, Louis de Perrot (1825-1910), 1986
  • Ecrivains militaires neuchâtelois, 1988, 75
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.10.1825 ✝︎ 6.1.1910

Zitiervorschlag

Peter Müller-Grieshaber: "Perrot, Louis de", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 27.11.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024134/2009-11-27/, konsultiert am 14.08.2022.