de fr it

FriedrichPrisi

25.12.1875 Uebeschi, 16.2.1955 Bern, reformiert, von Uebeschi. Sohn des Johannes, Sekundarlehrers, und der Rosina geborene Rindlisbacher. Hermine Zbinden, Tochter des Jakob. Lehrerseminar Hofwil, Primarlehrer in Uebeschi. Studium der Mathematik und der Naturwissenschaften in Bern, Sekundarlehrer in Meiringen, Thun und Bern. 1915-1931 Generalstabsoffizier, 1923 Oberst. 1932-1935 Kommandant der 3. Division, 1936-1943 des 2. Armeekorps.

Quellen und Literatur

  • Generalstab 8, 281 f.
  • Schweizer Artillerist, 1955, Nr. 2, 21
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.12.1875 ✝︎ 16.2.1955

Zitiervorschlag

Peter Müller-Grieshaber: "Prisi, Friedrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 29.01.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024162/2009-01-29/, konsultiert am 27.05.2022.