de fr it

HansRapold

11.6.1920 Zürich,13.1.2018, kath., von Rheinau. Sohn des August, Lehrers, später Tenors und Gesangslehrers in Stuttgart, und der Emma geb. Bär. Bruder des Max U. (->). Margarethe Hohler, Tocher des August, Schuhfabrikanten. 1940 Lehrerdiplom, 1944 Sekundarlehrerdiplom in Zürich. Stud. der Geschichte und der dt. Literatur an den Univ. Zürich, Neuenburg, Genf und Lausanne, 1950 Doktorat. Ab 1951 Instruktionsoffizier der Infanterie, ab 1954 Generalstabsoffizier. 1972 Divisionär, 1972-80 Stellvertreter des Generalstabschefs, 1972-73 Unterstabschef Planung, 1974-80 Stabschef für strateg. und operative Schulung. Autor zahlreicher Publikationen zur Militärgeschichte, u.a. des fünften Bands des "Schweiz. Generalstabs".

Quellen und Literatur

  • Generalstab 9, 423
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.6.1920 ✝︎ 13.1.2018

Zitiervorschlag

Guisolan, Jérôme: "Rapold, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.08.2010, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024173/2010-08-03/, konsultiert am 23.10.2020.