de fr it

JakobSalisCelerina

4.6.1615 Celerina/Schlarigna, 4.10.1659 Stettin (heute Szczecin, Polen), ref., von Celerina. Sohn des Johann, commissari, und der Susanna von Planta. Ledig. Verbrachte Teil der Jugendjahre in Deutschland und Wien. Um 1632 Kapitänleutnant im bayr. Regiment von Hans Wolf von S., 1635 Kommandant von Donauwörth. Ab 1636 in kaiserl. Diensten, 1639 Oberstleutnant der Kavallerie, im gleichen Jahr in schwed. Gefangenschaft. 1644-47 Oberst eines bayr. Reiterregiments. 1646-48 an den Auskaufsverhandlungen des Zehngerichtenbunds mit Ehzg. Ferdinand Karl beteiligt. 1648 Rückzug auf seinen Sitz Liebegg bei Innsbruck. 1657 kaiserl. Generalfeldwachtmeister und Inhaber eines Regiments.

Quellen und Literatur

  • A. von Sprecher, Stammbaum der Fam. von S. (Textbd.), Typoskript, 1941, (StAGR)
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 4.6.1615 ✝︎ 4.10.1659