de fr it

HeinrichScheibli

25.9.1868 Cincinnati (Ohio), 19.5.1932 Degersheim, reformiert, von Zürich. Sohn des Johann, Textilfabrikanten, und der Elise geb. Haab. Auguste Honegger, Tochter des Kaspar. Gymnasium in Zürich, Diplom als Maschineningenieur am Eidgenössischen Polytechnikum in Zürich. Textilfabrikant in Tiengen. Generalstabsoffizier, 1912-1916 Kommandant des Artillerieregiments 4, 1916-1917 der Infanteriebrigaden 16 und 17, 1923-1931 als Berufsmilitär der 3. Division, 1932 des 2. Armeekorps.

Quellen und Literatur

  • ASMZ 78, 1932, 329-333
  • Generalstab 8, 312
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.9.1868 ✝︎ 19.5.1932

Zitiervorschlag

Peter Müller-Grieshaber: "Scheibli, Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 12.07.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024274/2011-07-12/, konsultiert am 15.08.2022.