de fr it

AndréSchenk

30.6.1903 Lausanne, 31.5.1981 Bern, reformiert, von Noville und Rennaz. Sohn des Paul, Ingenieurs bei den SBB, und der Cécile geborene Waeber. Lucy Rufener, Tochter des Edouard. Bauingenieurstudium an der Ecole Polytechnique der Universität Lausanne, 1924 Diplom. 1924-1929 Ingenieur bei den Ateliers de constructions méchaniques de Vevey, 1929-1933 bei der Firma Giovanola in Monthey, 1933-1937 im Baubüro der SBB. Ab 1937 Instruktor der Genietruppen, 1946-1951 Sektionschef. 1952-1959 Chef der Kriegsmaterialverwaltung, 1959-1968 Unterstabschef in der Sektion für Rückwärtiges und Territorialdienst. 1952 Brigadier, 1959 Divisionär.

Quellen und Literatur

  • Generalstab 8, 313
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 30.6.1903 ✝︎ 31.5.1981

Zitiervorschlag

Peter Müller-Grieshaber: "Schenk, André", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 12.07.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024275/2011-07-12/, konsultiert am 17.08.2022.