de fr it

HermannSchlatter

2.11.1845 Herisau, 20.10.1922 St. Gallen, ref., von Herisau und ab 1881 von St. Gallen. Sohn des Johann Hermann, Stickereientwerfers, und der Anna Katharina geb. Etter. 1) 1870 Maria Roth, Tochter des Johann Anton, Bäckers und Wirts, 2) 1914 Alwine Stricker, Witwe, Tochter des Gustav Friedrich Dünkelberg. 1862-65 Lehre als Textilkaufmann. 1868 Tätigkeit in Mailand. 1874 Gründung eines eigenen Weisswarengeschäfts in St. Gallen, Vertreter engl. Geschäftshäuser. 1899-1909 freisinniger Kantonsrat. 1879-93 Konsul Österreich-Ungarns in St. Gallen. Mitglied des Kaufmänn. Direktoriums St. Gallen, 1892-1912 Präs. des Zentralverbands der schweiz. Handmaschinenstickerei. 1885-92 Kommandant des Infanterieregiments 26, 1892-99 der Infanteriebrigade 15, 1899-1902 der 8. Division, 1903-05 der 7. Division. Aushebungsoffizier. Freimaurer.

Quellen und Literatur

  • St. Galler Tbl., 1922, Nr. 251
  • Die 7. Division, 31988, 49
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 2.11.1845 ✝︎ 20.10.1922