de fr it

JakobSchmid

2.8.1769 Glarus, 9.1.1844 Glarus, reformiert, von Glarus. Sohn des Thomas, Soldoffiziers, und der Ursula Streiff. 1798 Anna Maria geborene Schmid, Tochter des Hans Peter, Zieglers. Jakob Schmid diente 1781-1796 im Schweizer Garderegiment in den Niederlanden (1783 Leutnant, 1788 Hauptmann). 1798 und 1799 zog er mit dem Glarner Aufgebot gegen die Franzosen und 1802 in den Stecklikrieg. 1805 nahm er an der Grenzbesetzung teil. 1806-1813 stand Schmid im Dienst des 4. französischen Schweizerregiments, 1807 und 1808 kämpfte er in Feldzügen in Spanien und Portugal (1808 Hauptmann, 1811-1812 Werbeoffizier). 1815 trat er in das Regiment Jakob von Sprechers und somit erneut in niederländische Dienste ein (1815 Major, 1818 Oberstleutnant) und kommandierte in der Nachfolge Sprechers 1824-1829 das Regiment. 1829 wurde er Generalmajor und 1830 bei der Entlassung des Regiments pensioniert.

Quellen und Literatur

  • LAG
  • Museum des Landes Glarus, Näfels
  • H. Thürer, Glarner Offiziere in fremden Kriegsdiensten, Ms., 1984 (LAG)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 2.8.1769 ✝︎ 9.1.1844

Zitiervorschlag

Veronika Feller-Vest: "Schmid, Jakob", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.08.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024286/2011-08-16/, konsultiert am 03.03.2024.