de fr it

ArnoldSchumacher

19.10.1840 Bern, 13.10.1905 Bern, reformiert, von Bern. Sohn des Heinrich und der Louise geborene Henkelin. Ledig. Gymnasium in Bern, Apothekerlehre und Besuch naturwissenschaftlicher Vorlesungen an der Universität Bern. 1859-1864 Kaufmann in New Orleans. Artillerist im nordamerikanischen Bürgerkrieg auf Seiten der Südstaaten. 1864-1868 Ausbildung zum Geometer. Ab 1867 Instruktionsoffizier der Artillerie in Bern. 1871 Militärische Mission in Dänemark und Schweden. 1878-1879 Schiessoffizier am Waffenplatz Thun. 1889-1894 Oberinstruktor, 1894 Oberst und 1894-1899 Waffenchef der Artillerie. Gründer des Knabenkorps Flibustia zur militärischen Schulung Jugendlicher.

Quellen und Literatur

  • Der Bund, 15.10.1905
  • E. Wetter, E. von Orelli, Wer ist wer im Militär?, 1986, 158
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 19.10.1840 ✝︎ 13.10.1905

Zitiervorschlag

Peter Müller-Grieshaber: "Schumacher, Arnold", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 15.06.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024293/2010-06-15/, konsultiert am 03.10.2022.