de fr it

GebhardTammann

um 1525 Luzern, 19.12.1562 in der Schlacht bei Dreux (Ile-de-France), katholisch, von Luzern. Ab 1552 Luzerner Kleinrat, 1559-1561 Landvogt von Rothenburg. 1552 diente Gebhard Tammann als Leutnant unter dem Luzerner Hauptmann Beat Feer in der Picardie und wurde nach dessen Tod im selben Jahr zum Hauptmann gewählt. Unter den Obersten Wilhelm Frölich und Peter a Pro beteiligte sich Tammann an den Feldzügen im Piemont, wobei er sich nach dem Zeugnis von Lux Ritter im Sturm auf Vulpiano auszeichnete. Im Juli 1557 erstürmte Tammann unter Frölich Valenza, 1558 diente er wieder in der Picardie. 1562 wurde er Nachfolger von Frölich.

Quellen und Literatur

  • A.P. von Segesser, Ludwig Pfyffer und seine Zeit, 4 Bde., 1880-82
Weblinks
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ um 1525 ✝︎ 19.12.1562

Zitiervorschlag

Gregor Egloff: "Tammann, Gebhard", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 18.05.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024321/2011-05-18/, konsultiert am 05.07.2022.