de fr it

AdrienTschumy

8.6.1930 Lausanne, reformiert, von Epesses (heute Gemeinde Bourg-en-Lavaux). Sohn des Ernest, Zahnarztes. Jacqueline Stoll, Tochter des Ernst Robert, Architekten. 1949-1954 Studium an der EPUL, Maschineningenieurdiplom. 1954-1957 Assistent an der EPUL, 1957-1960 Ingenieur bei Oyex, Chessex et Cie. SA in Lausanne. 1960-1981 zuerst Ingenieur, dann Abteilungsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung der Ateliers des Charmilles SA in Genf. Ab 1966 Generalstabsoffizier. 1982 Divisionär, 1982-1988 Kommandant der Gebirgsdivision 10. 1989 Korpskommandant. 1989-1992 befehligte Adrien Tschumy das Gebirgsarmeekorps 3. Seine Aufmerksamkeit galt den Bedrohungen in Zusammenhang mit den Alpenübergängen. 1984 liess er die Patrouille des Glaciers wieder durchführen, die er bis 1988 leitete und die seither auch Zivilpersonen offensteht. 1994-1997 Gemeindepräsident von Prangins. 1994-2007 Präsident der Schweizerischen Vereinigung für Militärgeschichte und Militärwissenschaft.

Quellen und Literatur

  • Generalstab 9, 458
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.6.1930

Zitiervorschlag

Jérôme Guisolan: "Tschumy, Adrien", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.02.2014, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024355/2014-02-25/, konsultiert am 24.06.2024.