de fr it

ErnstUhlmann

7.5.1902 Schaffhausen, 25.12.1981 Schaffhausen, reformiert, von Schaffhausen und Feuerthalen. Sohn des Hermann, Vergolders und Kunsthändlers, und der Frieda geborene Schudel. 1932 Margarete Kreis, Tochter des Alfred. Studium der Rechte und Nationalökonomie in Zürich, Heidelberg und Bern, 1927 Dr. iur. 1927-1953 Ausland-, später Chefredaktor der "Schaffhauser Nachrichten". 1930-1951 Stellvertreter des Staatsanwalts. Als Freisinniger 1929-1936 im Grossen Stadtrat von Schaffhausen, 1932-1936 Grossrat (1936 Präsident). Ab 1935 Generalstabsoffizier, 1947 Oberst, 1952 Brigadier, 1954 Divisionär, 1962 Korpskommandant. 1954-1957 Kommandant der 8. Division, 1957-1962 der 6. Division, 1962-1964 des 2. und 1965-1966 des 4. Feldarmeekorps. 1946-1961 Redaktor der "Allgemeinen Schweizerischen Militärzeitschrift", Lehraufträge an der Universität und ETH Zürich und der Hochschule St. Gallen. 1940 Mitglied des Offiziersbunds. Umfangreiche publizistische Tätigkeit im Kampf für Demokratie und Landesverteidigung und gegen Antimilitarismus.

Quellen und Literatur

  • Ernst Uhlmann 1902-1981, [1981]
  • Schaffhauser Nachrichten, 28.12.1981
  • Generalstab 8, 373 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 7.5.1902 ✝︎ 25.12.1981

Zitiervorschlag

Peter Müller-Grieshaber: "Uhlmann, Ernst", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 07.04.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024363/2011-04-07/, konsultiert am 14.06.2024.