de fr it

Karl Jakob vonWeber

1.8.1712 Arth, 15.2.1764 Neapel, katholisch, von Arth. Sohn des Beat Jakob, Schwyzer Ratsherrn, und der Anna Flora Zay. Bruder des Franz Dominik (->). 1739 Luisa Salzano de Luna, aus einer alten neapolitanischen Adelsfamilie. 1729-1731 Obergymnasium des Jesuitenkollegs Luzern, 1731-1735 Studium der Mathematik am Collegio Ghislieri in Pavia. Karl Jakob von Weber trat ins Regiment Tschudi in neapolitanische Kriegsdienste und diente als Infanterieoffizier zuletzt im Rang eines Obersten. Als ausgebildeter Militäringenieur war er ab 1748 massgeblich an den archäologischen Ausgrabungen in Herculaneum, Pompeji und Stabiae beteiligt. Weber gilt als einer der Begründer der modernen Archäologie.

Quellen und Literatur

  • C.C. Parslow, Rediscovering Antiquity: Karl Weber and the Excavation of Herculaneum, Pompeii, and Stabiae, 1995
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.8.1712 ✝︎ 15.2.1764

Zitiervorschlag

Oliver Landolt: "Weber, Karl Jakob von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 02.12.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024403/2013-12-02/, konsultiert am 25.07.2024.