de fr it

KurtWerner

22.2.1917,28.7.2013, reformiert, von Wädenswil (bis 1983) und Schwerzenbach. Sohn des Wilhelm Albert, Kaufmanns. Dora Sylvia Cantieni, Tochter des Karl Otto, Kaufmanns. 1936 Lehrerpatent, 1941-1945 Geschichts- und Rechtsstudium in Zürich und Genf, Doktorat in Zürich (Dissertation 1946 publiziert). 1936-1939 Lehrer, danach Gymnasiallehrer. 1940 Einberufung zur Aviatik, 1947-1962 Instruktionsoffizier. 1963-1969 Sektionschef Planung der Flieger- und Fliegerabwehrtruppen, 1968 Brigadier, 1970-1972 Unterabteilungschef der Flieger- und Fliegerabwehrtruppen. 1973 Divisionär, 1973-1977 Chef Führung und Einsatz der Flieger- und Fliegerabwehrtruppen. Ab 1952 Generalstabsoffizier, 1968-1973 Stabschef der Flieger- und Fliegerabwehrtruppen. 1980 Gründungsmitglied der rechtsbürgerlichen Aktion Kirche wohin? gegen die Politisierung der reformierten Kirchen, 1983-1989 Präsident der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Demokratie (ehemaliger Schweizerischer Aufklärungsdienst).

Quellen und Literatur

  • AfZ, Nachlass
  • Generalstab 9, 468
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.2.1917 ✝︎ 28.7.2013

Zitiervorschlag

Jérôme Guisolan: "Werner, Kurt", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.03.2016, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024421/2016-03-16/, konsultiert am 16.04.2024.