de fr it

ErnstWetter

5.9.1914 Rheineck, 17.12.2000 Bern, reformiert, von Henau (Gemeinde Uzwil). Sohn des Ernst, Verwalters. Helene Bernegger, Tochter des Arnold, Fabrikdirektors. 1934 Lehrerpatent, 1934-1939 Lehrer. 1942-1956 Instruktionsoffizier der Fliegertruppen, 1957-1965 Leiter der Abteilung Personal. 1966-1968 stellvertretender Waffenchef der Flieger- und Flabtruppen. 1968-1974 als Divisionär Waffenchef der Flieger- und Flabtruppen. 1975-1980 persönlicher Berater im Eidgenössischen Militärdepartement. Ab 1947 Generalstabsoffizier. Autor mehrerer Werke über Aviatik, die Eroberung des Weltraums und Militärgeschichte.

Quellen und Literatur

  • Generalstab 9, 468 f.
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.9.1914 ✝︎ 17.12.2000

Zitiervorschlag

Guisolan, Jérôme: "Wetter, Ernst", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.10.2013, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024422/2013-10-30/, konsultiert am 18.01.2022.