de fr it

Johann HeinrichWirz

möglicherweise Dezember 1699, 9.4.1791 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Hans Conrad, Pfarrers und Feldpredigers, und der Magdalena Pfenninger. 1721 Theresia Cayet, Tochter eines franz. Refugianten. W. folgte im Alter von 14 Jahren seinem Vater nach Dalmatien. 1718-20 Fähnrich in venezian. Diensten. 1720-34 Perückenmacher und Kaufmann in Zürich. 1734-38 Adjutant im Regiment Schmied ab Goldenberg in kaiserl. Diensten. 1738-48 im königl.-neapolitan. Dienst im Garderegiment von General Tschudi, Aufstieg zum Kommandant der Leibkompanie. 1748-52 in holländ. Diensten, u.a. als Kommandant in der Festung Naerden (heute wohl Naarden, Provinz Nordholland). Am Schluss seiner Karriere Hauptmann. Nach der Abfassung seines dreibändigen Werks "Einrichtung und Disciplin eines eidg. Regiments zu Fuss und zu Pferd" (1758-59) längerer Aufenthalt in London und Reisen nach Portugal und in die Niederlanden. Ab 1765 dauerhaft in Zürich.

Quellen und Literatur

  • Monatl. Nachrichten Schweiz. Neuheiten, 1791, 30-36
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ möglicherweise Dezember 1699 ✝︎ 9.4.1791