de fr it

JakobWirz

nach 1588, reformiert, von Zürich. Unehelicher Sohn eines Wirz, genannt Ammann von Erlenbach. Im Tampiskrieg von 1587, dem Feldzug zugunsten Heinrichs von Navarra gegen den französischen König Heinrich III., war Jakob Wirz Hauptmann und oberster Richter im Zürcher Regiment des Kaspar Krieg von Bellikon. Wegen unehrenhaften Verhaltens auf dem Rückzug wurde er für ehr- und wehrlos erklärt, gebüsst und unter Hausarrest gestellt.

Quellen und Literatur

  • Gesch. der Fam. Ammann von Zürich 1, hg. von A.F. Ammann, 1904, 318 f.
  • A. Mantel, «Der Anteil der ref. Schweizer am Navarres. Feldzug von 1587», in JSG 40, 1915, 1-52
Weblinks
Kurzinformationen
Lebensdaten ✝︎ nach 1588

Zitiervorschlag

Henrich, Rainer: "Wirz, Jakob", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 12.11.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024445/2013-11-12/, konsultiert am 25.01.2022.