de fr it

FrancescoCaratti

um 1610-15 Bissone, 30.1.1677 Prag, kath., von Bissone. Sohn des Paolo Antonio. Veronica Maderni, Tochter des Pietro, von Bissone. Begabter Architekt, ab 1632 im Dienste des Fürsten Ferdinand II. von Habsburg und diverser Adelsfam.; er war am Bau unzähliger Gebäude, v.a. in Prag, beteiligt. Zu seinen bekanntesten Werken gehören: das Schloss der Fam. Lobkowitz (1652-65), die Kongregationskirche S. Maria Magdalena (1654-58, heute Staatsarchiv), der Nostitz-Palast (1660), die Fassade der St. Georgskirche auf der Prager Burg (ca. 1670) und die Heiligkreuzkirche von Kosmonosy (1674); C.s grösstes Projekt war der Grafenpalast Czernin (1668-76, heute Aussenministerium), den er aber wegen seiner letztlich zum Tode führenden Krankheit nur teilweise selbst planen und realisieren konnte.

Quellen und Literatur

  • A. Crivelli, Artisti ticinesi dal Baltico al Mar Nero, 1969, 56, 58
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1610–15 ✝︎ 30.1.1677