de fr it

Voremwald

Konservierte Mauerreste auf Felshöcker ca. 320 m über dem Südufer des Walensees in Filzbach GL. 1846 erstmals erwähnt, Ausgrabungen 1956-1959 von Fritz Legler und Rudolf Laur-Belart. Rechteckiger Steinturm (13,7 m x 12 m) mit beidseits gestuften Mauern, einem Wasserbecken im Turm und einem ovalen, ummauerten Hof. Die Funde (augusteische Keramik, Waffen) datieren aus dem 2. Jahrzehnt v.Chr. Mit Biberlikopf und Stralegg war Voremwald vermutlich Teil einer römischen Sicherungs- und Sperranlage für den römischen Alpenfeldzug 15 v.Chr. Nur wenige Jahre besetzt.

Quellen und Literatur

  • F. Legler-Staub et al., «Ein frühröm. Wachtposten auf dem Kerenzerberg bei Filzbach (GL)», in Ur-Schweiz 24, 1960, 3-24
  • K. Roth-Rubi et al., «Neue Sicht auf die "Walenseetürme"», in JbSGUF 87, 2004, 33-70
Kurzinformationen
Variante(n)
Vordemwald

Zitiervorschlag

Anna Steinhauser-Zimmermann, Regula: "Voremwald", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.07.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024681/2013-07-30/, konsultiert am 09.12.2021.