de fr it

Schweizer Frauen-Zeitung

Die S. wurde 1879 in St. Gallen von Elise Honegger mit der Absicht gegründet, die Rolle der bürgerl. Frau als Ehefrau und Mutter zu stärken und ihr Zugang zu breiteren Berufsmöglichkeiten zu verschaffen. Die Zeitschrift enthielt wöchentlich Anleitungen zur Haushaltsführung und zu den Aufgaben der Frau in der Fam., informierte aber auch über polit. Ereignisse und die Frauenbewegung im In- und Ausland. Die S. war eine der ersten kommerziell erfolgreichen Frauenzeitschriften und diente zeitweise als Organ für den Schweizer Frauenverband, dessen Gründung Honegger 1882 angeregt hatte. 1911 verkaufte Honegger die Zeitschrift an den Ringier-Verlag, blieb jedoch bis kurz vor ihren Tod 1912 Redaktorin. 1913 wurde die S. mit der "Frauen- und Moden-Zeitung für die Schweiz" zusammengelegt.

Quellen und Literatur

  • B. Marti, Die Schweizer Frauenpresse von den Anfängen bis 1985, 1987
  • B. Mesmer, Ausgeklammert - Eingeklammert, 1988