de fr it

Gengel

Erstmals 1623 erw. Familie von Churwalden, auch als Gangler (1647) und Gängler (1681) bezeugt. Ab Ende des 17. Jh. sind Zweige in Parpan und Tschiertschen bekannt. Die Fam. trat 1763 mit Georg, Landammann von Churwalden, erstmals politisch in Erscheinung. Dieser Linie entstammen Bundslandammann Georg (->) und Landamman Cyprian der Ältere (1767-1841). Cyprian der Jüngere (1797-1860), Oberstleutnant, Anwalt und Politiker in Chur, ist der Vater des Florian (->) sowie des Juristen Wolfgang Achill (1842-1906), der ab etwa 1868 bis 1899 Redaktor der "Thurgauer Zeitung" war. Mit dem Ableben von Florians Sohn Georg Achill (1871-1937), Kanzleidirektor des Kt. Graubünden 1913-29, verlor die Fam. ihre polit. Bedeutung.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 615 f.
  • Metz, Graubünden 2
Weblinks
Weitere Links
e-LIR