de fr it

Saratz

Bündner Fam., erstmals 1470 in Pontresina und im 18. Jh. auch in Celerina/Schlarigna, Zuoz (1733), La Punt Chamues-ch (1751), Poschiavo (1787), Davos und Almens (beide 1794) belegt. Seit 1549 reformiert. Die Fam. S. entwickelte sich zu einem bedeutenden Geschlecht von Zuckerbäckern und Cafetiers mit kleineren und grösseren Konditoreien in Antwerpen (um 1800), Cambrai (1785-1810), Limoges (1760), La Rochelle (1789-1806, Kaffeehaus), Rouen (1850), Sedan (1793-1811) und Tilsit (1830). Gian (->) erbaute nach geschäftl. Tätigkeit im Ausland 1873 das Hotel Saratz in Pontresina. Seine Nachkommen eröffneten 1956 den Restaurant-Bar-Club Sarazena und schlossen ihn 2001 infolge Unrentabilität wieder.

Quellen und Literatur

  • Rät. Namenbuch 3, hg. von K. Huber, 1986, 651
  • V. Stupan, Pontresina, 31993
Weblinks
Weitere Links
e-LIR