de fr it

BrunLU

Luzerner Fabrikantenfam. in Nebikon. Josef (1850-1919), wie schon sein gleichnamiger Vater von Beruf Schmied, pachtete nach seinen Gesellenjahren 1872 in Emmen eine Schmiede. 1880 zog der Handwerksbetrieb nach Nebikon, wo er Nägel und Ketten für die Landwirtschaft produzierte. Unter der Leitung der zweiten (zwei Söhne mit Technikumsausbildung, zeitweise auch die beiden Töchter) und dritten Generation kam der Fabrikation v.a. von Hebezeug, Kranen, Baumaschinen und Motorspritzen wachsende Bedeutung zu. In der Nachkriegszeit begünstigte die Entwicklung im Bausektor die Expansion (1967: 350 Beschäftigte). Struktur- und Familienprobleme führten 1977 zum Konkurs und Verkauf der Firma.

Quellen und Literatur

  • 100 Jahre B. 1872-1972, 1972
  • Nebikon 1100 Jahre 893-1993, 1993