de fr it

Kopp

Ältestes Bürgergeschlecht von Beromünster, dessen Name bis ins 16. Jh. noch Fend lautete. Erstmals belegt ist die Fam. 1297 mit Kunrad. Aus dem Geschlecht gingen viele Geistliche und Beamte hervor. Hohe polit. Ämter erreichten im 18. und 19. Jh. die Brüder Jakob (->) und Karl Martin (->) sowie der Historiker Joseph Eutych (->). Unter den Geistlichen sind besonders Karl Alois (1850-1932), Propst des Stiftes Beromünster, sowie der Theologe und Schriftsteller Josef Vital (->) zu erwähnen.

Quellen und Literatur

  • J. Wallimann-Huber, Die Bürgergeschlechter von Beromünster, 2 Bde., 1931-56
  • F. von Matt, Stammbaum des Wilhelm K. im Mösli, Beromünster 1696-1771, 1980