de fr it

Mazzola

Luzerner Handelsfamilie, die auf den aus der Nähe von Domodossola stammenden Seidenhändler Giuseppe zurückgeht. Dieser liess sich 1789 in Baden nieder und verlegte 1798 - vermutlich wegen der Heiratsverbindungen zur Fam. Falcini - seine Firma nach Luzern. 1813 wurde er dort eingebürgert. Sein Sohn Johann Evangelist M.-Falcini führte ab 1818 das Handels- und Bankhaus Balthasar Falcini, ab 1843 unter dem Namen Johann Mazzola & Söhne, das sich neben dem Bankgeschäft auf Importe ital. Seide und Wein spezialisierte und 1894 liquidiert wurde. Auch sein Sohn Josef (->) wirkte als Handelsmann und Bankier.

Quellen und Literatur

  • FamA, Familienbesitz (Horw)
  • Schweiz. Geschlechterbuch 9, 439-448
  • M. Ruckli, Gesch. des Bankwesens im Kt. Luzern, 1939