de fr it

Breguet

1461 in Neuenburg verburgrechtete Fam., die ursprünglich aus Boudry stammte. Einige Zweige erhielten auch das Bürgerrecht von Les Verrières und Coffrane. Jean (vor 1539) ist der Ahnvater aller bestehenden Linien. Die B. übten handwerkl. Berufe aus, v.a. als Küfer, manche wurden aber auch Pfarrer, Notare, Lehrer und Gastwirte. Abraham-Louis (->) steht am Beginn des franz. Zweigs, dem Uhrmacher und berühmte Erfinder entstammten. Sein Enkel Louis (1804-83) war Erfinder wiss. Instrumente. Er erneuerte 1870 das berühmte Uhrengeschäft der Fam. in Paris. Seine Nachfahren zeichneten sich in den Anfängen der Elektrotechnik und in der Luftfahrt aus, namentl. Louis (1880-1955), Enkel des vorgenannten.

Quellen und Literatur

  • P.-A. Borel, «La famille B., bourgeoise de Neuchâtel», in JbSGF, 1992, 48-60

Zitiervorschlag

Volorio Perriard, Myriam: "Breguet", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.02.2003, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024955/2003-02-05/, konsultiert am 25.06.2021.