de fr it

Pizzera

Neuenburger Unternehmerfam., die ursprünglich aus Rossa (Piemont) stammt und mit Claude 1942 in Neuenburg eingebürgert wurde. Der Gipser Pierre arbeitete ab 1821 in Neuenburg und zog 1839 nach Colombier (NE) um. Sein Sohn Charles (1824-1912) machte aus der Gipserwerkstätte eine kleine Firma mit bis zu sieben Arbeitern. Pierre (1857-1907) und Joseph (1864-1910) traten 1886 die Nachfolge ihres Vaters an und betätigten sich auch als Maurer. Der Sohn des Letzteren, Joseph (1891-1974), eröffnete 1913 eine Niederlassung in Boudry. Trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten erweiterte er das Geschäft um eine Zimmerei, Immobilienfirmen, Hausverwaltungen und ein Architekturbüro und fasste im Immobiliensektor von Freiburg und Lausanne Fuss. 1935 wurde die Firma, die in der Zwischenkriegszeit rund 160 Arbeiter zählte, in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. In der Nachkriegszeit trug das Unternehmen mit seinen Bauten zur Gestaltung der Neuenburger Landschaft bei, hatte aber mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. Die von Benoît (1942) in der sechsten Generation geführte Firma wurde 2001 geschlossen.

Quellen und Literatur

  • AEN, Nachlass
  • O. Girardbille, L'entreprise P., des origines à la société anonyme, Liz. Neuenburg, 1983
  • J.-P. Jelmini et al., P. 1834-1984, 1984