de fr it

Grieshaber

Alte Hallauer Fam., die mit dem 1605 aus Vöhrenbach (Schwarzwald) eingewanderten Metzgerburschen Jakob erstmals bezeugt ist. Dessen Sohn Hans (1615-68) wurde 1636 Hallauer Bürger. Er kaufte das Haus Zum Ochsen, wo die Fam. bis Ende des 19. Jh. eine Metzgerei und Wirtschaft betrieb. Die Fam. umfasste aber auch Gewerbetreibende und Bauern. Ab Mitte des 18. Jh. stellte sie Vertreter in den Gemeinde- und Kantonsbehörden, u.a. die drei Schaffhauser Regierungsräte Hansjakob (1789), Johann Jakob (1811) und Johann Martin (->) sowie den Regierungs- und Nationalrat Robert (->). Mehrere G. traten im 19. Jh. in holländ. Kriegsdienste ein und 20 Familienmitglieder wanderten in die USA aus. Zu Beginn des 19. Jh. begann mit Johannes (1812-82) die berufl. Tradition der Messerschmiede und Instrumentenmacher. Johannes Konrad (->) begründete mit der Fabrikation von augenärztl. Instrumenten den Weltrang des Unternehmens G. (seit 2000 Alcon/Grieshaber).

Quellen und Literatur

  • H. Wanner et al., Gesch. von Hallau, 1991, 92-94.