de fr it

Franz ChristophRinck von Baldenstein

21.1.1641 Jonschwil, 6.5.1707 Eichstätt (Bayern), kath.; Sohn des Ignaz Balthasar (->). Bruder des Georg Wilhelm (->). 1655 Domherr in Basel, 1657 Domizellar in Eichstätt durch päpstl. Provision. 1657 Stud. bei den Jesuiten in Freiburg i.Br., 1661-64 am Collegium Germanicum in Rom. 1664 Priesterweihe, 1665-87 Kapitular in Basel, 1671 in Eichstätt. 1684 Weihbf. von Eichstätt und Titularbf. von Amyclae, unter Verleihung der Propstei des Kollegiatsstifts St. Nikolaus in Spalt (Bayern). R. war Rat des Fürstbischofs und Präs. des Geistl. Rats in Eichstätt.

Quellen und Literatur

  • Gatz, Bischöfe 1648, 377
  • C. Bosshart-Pfluger, Das Basler Domkapitel von seiner Übersiedlung nach Arlesheim bis zur Säkularisation (1678-1803), 1983, 276 f.
  • H.A. Braun, Das Domkapitel zu Eichstätt, 1991, 425 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Franz Christoph Rinck
Lebensdaten ∗︎ 21.1.1641 ✝︎ 6.5.1707