de fr it

DanielFeldner

1589 Freiburg, 21.2.1641 Konstanz, kath. 1607 Eintritt in den Jesuitenorden in Landsberg (Bayern), 1619 Priesterweihe in Eichstätt (Bayern). 1621-24 las F. als erster Jesuit den dreijährigen Philosophiekurs an der Univ. Freiburg i.Br., dann 1624-25 Exegese an der Univ. Ingolstadt, 1625 kurzfristig Kontroverstheologie an der Univ. Dillingen, 1625-28 Moraltheologie in München, 1628-32 scholast. Theologie in Freiburg i.Br. und 1632-36 in Ingolstadt. Zuletzt war er Berater und Beichtvater des Konstanzer Fürstbf. Johannes von Waldburg-Wolfegg. F. war ferner Mitarbeiter der von Jean Bolland begründeten "Acta Sanctorum" und Verfasser von theol. Schriften.

Quellen und Literatur

  • HS VII, 452, 455
  • F. Strobel, Schweizer Jesuitenlex., Ms., 1986, 181
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1589 ✝︎ 21.2.1641