de fr it

Franz XaverPfyffer von Altishofen

21.4.1680 Luzern, 29.3.1750 Augsburg, kath., von Luzern. Sohn des Christoph und der Maria Anna Ursula Amrhyn. 1696 Eintritt in den Jesuitenorden in Rom, 1709 Priesterweihe in Konstanz. 1710-12 las P. den Philosophiekurs in Pruntrut, 1712-14 in Freiburg, danach Prediger in München und Ingolstadt (Bayern). 1716-22 Hofprediger in Neuburg an der Donau (Bayern), Mannheim und Heidelberg, ab 1722 Domprediger in Augsburg. P. war einer der bedeutendsten schweiz. Jesuitenprediger, einer der besten Kanzelredner seiner Zeit und bekannt für seine Polemik. Mit 52 apologet. Werken und Predigten war er ein fruchtbarer Kontroverstheologe und scharfer Gegner des Luthertums.

Quellen und Literatur

  • HS VII, 460 f.
  • F. Strobel, Schweizer Jesuitenlex., Ms., 1986, 412
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Franz Xaver Pfyffer
Lebensdaten ∗︎ 21.4.1680 ✝︎ 29.3.1750