de fr it

JosephMeuwli

2.12.1733 (Jean-Pierre) Courtepin, 4.1.1801 Freiburg, kath., von Courtepin. Sohn des Pierre und der Elisabeth Clerc. 1754 Profess und 1755-56 Theologiestudien im Franziskanerkloster Freiburg, 1756/57 Priesterweihe. 1761 Rhetorikprof. in Annonay (Ardèche), 1778 Lektor in Maihingen (Bayern). 1780-83 Guardian in den Klöstern Werthenstein, 1783-89 und 1795-99 Luzern sowie 1792-95 und 1800-01 Freiburg. 1789-92 Sekr. und Assistent des Provinzials, Visitator der Tessiner Klöster Locarno, Lugano und Madonna del Sasso. Als Amateurmaler und -aquarellist schuf er u.a. Ansichten der Klöster Hauterive und Werthenstein.

Quellen und Literatur

  • HS V/1, 186 f., 237, 296
  • GeschFR 2, 663 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 2.12.1733 ✝︎ 4.1.1801