de fr it

GuillaumeMessiez

um 1518 (Jean Guillaume), 1569, ref. (vor 1536), von Genf. Sohn des Barthélemy, Lehenkommissars und Rats 1534-39. Humberte de Sale (oder Salles), Tochter des Pierre. Ab 1544 Notar und Schreiber der ersten Entscheide des ersten Appellationsgerichts. 1552 Mitglied des Rats der Zweihundert von Genf und des Rats der Sechzig, 1562 Auditor, 1568 Spitalschreiber. Als Verfasser einer Chronik der Jahre 1532-44 hielt M. interessante und wenig bekannte Ereignisse fest.

Quellen und Literatur

  • T. Heyer, «Petit mémorial du notaire M.», in Mémoires et documents publiés par la Société d'histoire et d'archéologie de Genève 9, 1855, 20-29
  • L. Sordet, Dictionnaire des familles genevoises, Ms., o.J., 445 , (AEG)