de fr it

JacquesSavion

um 1546, 26.10.1613 Genf, ref., von Genf. Sohn des Louis, Doktors der Rechte, Kaufmanns aus Nîmes, ab 1555 Bourgeois von Genf, und der Catherine Vallette. 1576 Marie Perret, Tochter des Jacques, Kaufmanns und Citoyens von Genf. 1571-1613 Mitglied des Rats der Zweihundert (suspendiert von März bis Nov. 1608 wegen eines Prozesses) und 1589 Hauptmann der Kavallerie. Wegen Veruntreuung und Urkundenfälschung sass S. 1608 einen Monat im Gefängnis. Er ist der mutmassl. Verfasser einer Geschichte von Genf von den Ursprüngen bis 1603, die auf den Handschriften von François Bonivard, Michel Roset und anderen beruht; nur die Teile, welche die letzten Jahre des 16. Jh. behandeln, stammen von S. Diese "Annales Savion" oder "Annales manuscrites" wurden während drei Jahrhunderten, v.a. von Jean-Antoine Gautier und Jacob Spon, verwendet, bis die als Vorlage dienenden Handschriften veröffentlicht wurden.

Quellen und Literatur

  • P.-F. Geisendorf, Les annalistes genevois du début du 17e siècle, 1942