de fr it

AlbanThorer

1489 Winterthur, 23.2.1550 Basel (?). Anna Rössler. 1516-22 Stud. an der Artistenfakultät der Univ. Basel, danach Schulmeister von St. Peter, ab 1524 Dozent für Latein und Rhetorik an der Artistenfakultät. Stud. der Medizin in Basel und Montpellier, 1527 Schüler des Paracelsus, ab 1528 Mitglied der medizin. Fakultät Basel, um 1529 Dr. med., vor 1535 Prof. der Medizin, 1542-43 Rektor der Univ. Basel. T., der ein Anhänger der Reformation war und den Humanistennamen Albanus Torinus trug, wurde 1545 wegen seiner Tätigkeit als Arzt an dt. Höfen aus dem Universitätsdienst entlassen. Seine umfangreiche publizist. Produktion umfasst Editionen und Übersetzungen, darunter v.a. medizin. Werke, die er aus dem Griechischen ins Lateinische übertrug, aber auch eine dt. Übersetzung von Andreas Vesalius' "Epitome" (1543).

Quellen und Literatur

  • A. Burckhardt, Gesch. der medizin. Fakultät zu Basel 1460-1900, 1917, 38-42
  • H.E. Sigerist, «Albanus Torinus and the German edition of the Epitome of Vesalius», in Bull. of the History of Medicine 14, 1943, 652-666 (mit Werkverz.)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF