de fr it

Meyenberg

Geschlecht in mehreren Zuger Gem., auch Meienberg geschrieben. Die M. von Baar, die ihren Namen seit 1944 amtlich im Wortstamm mit y und nicht mit i schreiben, waren v.a. als Papier- und Kartonfabrikanten bedeutend. Kaspar, ab 1575 Ratsherr, war 1580-82 Landvogt im Rheintal und 1590-92 in Lugano. Ebenfalls Landvögte waren Beat Jakob (->) und Oswald (->). 1697 wird ein Leutnant M. als "Papierer" erwähnt. 1737 besass Wendelin (1710-57) die untere Papiermühle in Baar, die über seinen Sohn Christian (1739-1819) an seine Enkel Kaspar (1784-1856) und Philipp Christian (1786-1864) gelangte. Diese erstellten 1816/17 an einem anderen Ort eine neue Papiermühle, die von Philipp Christians Söhnen Kaspar (1822-87) und Johann Philipp (->) modernisiert wurde und nach dem Tod von dessen Sohn Johann (1866-1935) in fremde Hände überging.

Quellen und Literatur

  • A. Iten, E. Zumbach, Wappenbuch des Kt. Zug, 21974