de fr it

Pierre deGallatin

23.3.1753 Genf, 1820 Paris, ref., von Genf. Sohn des Pierre, Leutnants der Schweizergarde, Direktors der franz. Post, und der Camille Pictet. Enkel des Jean-Louis Pictet. Lydie Mallet, Tochter des Henri Mallet. 1767 Schüler an der Genfer Akademie, 1769 Rechtsstud. in Tübingen. G. diente im Regiment der Schweizergarde in Holland. 1783 war er Mitglied des Genfer Rats der Zweihundert. Nachdem ihn die Revolution 1792 aus der Stadt vertrieben hatte, wurde er 1794 vom Revolutionstribunal in Abwesenheit zum Tode verurteilt. Kämmerer, dann Hofrat des Hzg. von Braunschweig. 1814 Gesandter Bayerns in Paris. 1816-17 bevollmächtigter Minister Württembergs am bad. und am bayr. Hof sowie in Frankreich.

Quellen und Literatur

  • A. Choisy, Généalogies genevoises, 1947, 148
  • Livre du Recteur 3, 395
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF