de fr it

AntoineTronchin

11.11.1664 Genf, 10.7.1730 Genf, ref., von Genf. Sohn des Louis (->) und der Andrienne Le Fort. Neffe von Ami Le Fort und François Le Fort, Cousin des Pierre Le Fort. Susanne Perret, Tochter des Pierre. Stud. in Genf, Basel, Marburg und Valence, 1688 Dr. iur. 1693 Mitglied des Genfer Rats der Zweihundert, 1697 Auditor, 1701 Kastlan von Jussy, 1704 Mitglied des Kl. Rats, 1715 und 1719 Syndic, 1723 und 1727 Erster Syndic, 1722 und 1726-29 Stadtrichter. T. wurde mehrmals mit Missionen in der Schweiz und nach Turin beauftragt. Ab 1719 stand er, zuerst von Amts wegen, dann privat, in Briefwechsel mit Johann Jacob Leu, dem er 1721 den Text "L'état du gouvernement présent de la République de Genève" übergab. Dieser wurde später in eine überarbeitete dt. Ausgabe des Traktats "De Republica Helvetiorum libri duo" von Josias Simler ("Von dem Regiment der Lobl. Eydgenossschaft zwey Bücher" 1722, 2. Auflage 1735) eingefügt.

Quellen und Literatur

  • BGE, Nachlass T.
  • Livre du Recteur 6, 70 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF