de fr it

RobertVandel

1528 erstmals, 1532 letztmals erw., von Genf. Sohn des Claude (->). Bruder des Pierre (->). 1) Peronnette de La Mare, Tochter des Perrin, Tuchhändlers, 2) Philiberte Bouchin oder Boudrin. Notar, Sekr. des Bf. von Genf. Als Mitglied des Genfer Rats ab 1526 stellte V. die Verbindung zwischen diesem und dem Bischof sicher und stand bis 1528 in dessen Vertrauen. Nachdem er in den Dienst der Stadt eingetreten war, wurde er mit zahlreichen diplomat. Missionen in Bern und Freiburg betraut. 1530-32 war V. Ratssekretär. Als Anhänger der Reformation und Verfechter einer Annäherung zwischen Genf und der Eidgenossenschaft gehörte er wie seine Brüder zu den ersten Mitgliedern der ref. Genfer Gemeinde.

Quellen und Literatur

  • H. Naef, Les origines de la Réforme à Genève 2, 1968
  • Registres du Conseil de Genève à l'époque de Calvin 2, 2004, XXXIII
  • Registres du Consistoire de Genève au temps de Calvin, hg. von R.M. Kingdon, 3, 2004, 183-190