de fr it

MaurusBaron

10.1.1667 (Johann Ludwig) Solothurn, 29.1.1734 Wittnau, kath., von Solothurn. Sohn des Michael, Sekr. des franz. Ambassadors, und der Elisabeth Graf. Bruder der Maria Seraphina, Äbtissin des Klosters Paradies. Gymnasium bei den Jesuiten in Solothurn. 1684 Profess im Benediktinerkloster Beinwil-Mariastein, 1689 Priester, 1695 Archivar, 1699 Subprior, 1706 Theologie-Prof. und Prior, 1710 Abt. Weil er in Schulden geriet, musste er 1719 resignieren und zog sich auf die Klosterpfarrei Wittnau zurück. Er schrieb eine poet. Interpretation der Psalmen (1729) und komponierte marian. Antiphonen.

Quellen und Literatur

  • HS III/1, 414
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.1.1667 ✝︎ 29.1.1734