de fr it

AugustinGlutz

21.3.1675 (Ignaz Benedikt) Solothurn, 7.6.1745 Mariastein (Gem. Metzerlen-Mariastein), kath., von Solothurn. Sohn des Johann Benedikt, Altrats, und der Maria Susanna Brunner. Bruder des Malachias (->). Gymnasium bei den Jesuiten in Solothurn. 1692 Profess in Mariastein, 1698 Priester. Prof. der Theologie, Grosskellner, Subprior und Prior im Kloster Mariastein. 1719 wurde er zum Coadjutor des Abts Maurus Baron gewählt und musste dessen Misswirtschaft sanieren. Nach dessen Tod 1734 erhielt er die Abtsbenediktion. Unter seiner Leitung wurden zahlreiche Renovationen und Neubauten auf Klostergütern und in den Klosterpfarreien angegangen.

Quellen und Literatur

  • HS III/1, 415
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 21.3.1675 ✝︎ 7.6.1745

Zitiervorschlag

Schenker, Lukas: "Glutz, Augustin", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 13.11.2006. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/025790/2006-11-13/, konsultiert am 02.12.2020.