de fr it

Franz XaverAmrhyn

22.8.1655 Luzern, 6.11.1731 München, katholisch, von Luzern. Sohn des Joseph (->). Bruder des Karl Anton (->). 1671 Eintritt in den Jesuitenorden in Landsberg am Lech (D), 1684 Priesterweihe in Rom. 1686-1692 las er den dreijährigen Philosophiekurs an der Universität Ingolstadt. Bat den Ordensgeneral vergeblich um Entsendung in die Missionen. 1692-1698 Theologieprofessor und Studienpräfekt in Luzern, 1698-1701 Professor für Moral und Theologie in Ingolstadt, 1701-1714 Hofprediger an St. Michael in München, 1712-1715 Rektor des Münchener, 1715-1718 des Regensburger Kollegs, 1718-1721 Provinzial. 1721-1724 Rektor in Ingolstadt, 1724-1728 in Regensburg und 1728-1731 in Amberg (Bayern). Einer der bedeutendsten Schweizer Jesuiten vor 1773.

Quellen und Literatur

  • HS VII, 105
  • F. Strobel, Schweizer Jesuitenlex., Ms., 1986, 29
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Urban Fink: "Amrhyn, Franz Xaver", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.07.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/025831/2001-07-05/, konsultiert am 28.09.2023.