de fr it

FriedrichBernet

7.1.1749 St. Gallen, 26.7.1789 St. Gallen, ref., von St. Gallen. Sohn des Hans Joachim, Kaufmanns. 1770 Katharina Fels, Tochter des Adrian. Besuch des Gymnasiums in St. Gallen. 1765 zur kaufmänn. Ausbildung nach Morges geschickt. In St. Gallen Kaufmann mit wiss. Ambitionen: B.s mathemat. Überlegungen nahm Johann Heinrich Lambert in seinen gelehrten Briefwechsel auf. B. veröffentlichte patriotisch-aufklärerische Abhandlungen zu philosoph., pädagog., ökonom. und geschichtl. Themen sowie Aphorismen und Gedichte. Johannes von Müller rühmte die tabellar. Darstellungsweise seines letzten Werks. Mitglied der literar. Gesellschaft von St. Gallen. 1787-89 Stadtrichter.

Quellen und Literatur

  • Kurze Gesch. der Stadt und Republik St. Gallen zum Gebrauch der Jugend, 1778
  • Helvetien in seinen wesentlichsten, öconom., polit., kirchl. Beziehungen und Hauptrevolutionen, 1789
  • K. Wetter, «Denkmal, Friedrich B. gewiedmet», in Schweitzerisches Museum 5, 1789, 759-795
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 7.1.1749 ✝︎ 26.7.1789