de fr it

Johann Heinrich vonLigerz

Barberêche, 1683, kath., von Freiburg. Sohn des Nicolas, Rats, und der Elisabeth Fégely. 1645 wurde er zum Propst von St. Niklaus in Freiburg gewählt; nachdem das Amt aus finanziellen Gründen zuerst nicht besetzt wurde, hiess der Nuntius seine Wahl gut. 1648 weihte L. auf Ersuchen des Freiburger Rats und der Jesuiten die Loretokapelle. 1653 legte er den Grundstein zum Visitandinnenkloster und zur Ursulinenkirche. Er errichtete die Bruderschaft des Hl. Sakraments in St. Niklaus. 1654 empfing L. feierlich den neuen Bf. Jodok Knab. 1656 weihte er den Marienaltar in der Kollegiatskirche St. Niklaus und reichte seinen Rücktritt ein, der vom Freiburger Gr. Rat und vom Nuntius angenommen wurde.

Quellen und Literatur

  • HS II/2, 287
Kurzinformationen
Lebensdaten ✝︎ 1683