de fr it

FrancescoBallarini

um 1569 Como, 1627 (nach dem 2.3.) Locarno, aus Como. Sohn des Leonardo. Erhielt 1582 die Tonsur und 1589 die niederen Weihen, doktorierte 1594 in Zivil- und Kirchenrecht. Ab 1597 Erzpriester von Locarno, dort auch für die Inquisition tätig. Obwohl er schon damals als einer der grössten Erzpriester Locarnos galt, war seine Amtszeit durch eine lange Reihe von Zusammenstössen mit den lokalen Zivilbehörden geprägt. B. verfasste ein Kompendium der Chroniken der Stadt Como und veröffentlichte ein Buch mit Berichten über das Kapitel und die Pfarrei von Locarno.

Quellen und Literatur

  • V. Gilardoni, «Il codice ballariniano del Liber scripturorum ecclesiae Sancti Victoris de Locarno», in AST 21, 1965, 61-80
  • HS, II/1, 115 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1569 ✝︎ 1627 (nach dem 2. März)