de fr it

Urs ViktorSchwaller von Ammannsegg

29.9.1771 Solothurn, 20. oder 21.7.1816 Mailand, kath., von Solothurn. Sohn des Niklaus Ludwig Josef, Altrats, und der Maria Jacobea Schmid. Bruder des Karl Josef (->). Ledig. 1785 Wahl zum Chorherrn am St. Ursenstift Solothurn, 1792 widerstrebend Stud. der Theologie in Dillingen, 1794 Priesterweihe. 1795 Mitglied der Helvet. Gesellschaft, 1796 initiatives Mitglied der Ökonom. Gesellschaft in Solothurn. Im Febr. 1798 rief S. als Patriot zum Sturz des patriz. Regimes auf, im Mai wurde er Öffentl. Ankläger (Staatsanwalt) des nun helvet. Kantons Solothurn und gab im Oktober die Stiftspfründe auf. In Schulden geraten, verliess er im Sommer 1799 als Offizier eines franz. Regiments die Schweiz. Dann verliert sich seine Spur bis zu seinem Tod in einem Mailänder Spital.

Quellen und Literatur

  • StASO, FamA S.
  • A. Lätt, Ratsherr Urs Joseph Lüthy, 1926
  • J. Mösch, «Der Kt. Solothurn z.Z. der Helvetik», in JbSolG 12, 1939
  • SolGesch. 3
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Urs Viktor Schwaller
Lebensdaten ≈︎ 29.9.1771 ✝︎ 20. oder 21.7.1816