de fr it

LaurentGarcin

1683 Grenoble, 1752 Neuenburg, ref., ab 1710 von Neuenburg. Sohn des Jean, eines 1685 nach Vevey geflüchteten Arztes. Marguerite Meistre. Stud. der Chirurgie und Medizin in Holland. Chirurg in einem holländ. Regiment, dann im Dienste der Ostind. Kompanie. 1720-29 Reisen über das Cap der Guten Hoffnung nach Indien, Java, Sumatra und Ceylon, von wo er Pflanzen und Samen mitbrachte, die der Holländer Nicolaas Laurens Burman in seiner "Flora indica" beschrieb. G. interessierte sich für die Heilverfahren der ind. und chines. Ärzte, die ihm begegneten. 1732 liess er sich in Neuenburg nieder und pflegte Briefwechsel mit grossen Gelehrten, u.a. mit Hermann Boerhaave und Jean Jallabert. G. war einer der ersten europ. Gelehrten, der systematische meteorolog. Messungen durchführte. Korrespondierendes Mitglied der Akad. der Wissenschaften von Paris und Ehrenmitglied der Royal Society in London.

Quellen und Literatur

  • J. Briquet, Biographies des botanistes à Genève de 1500 à 1931, 1940, 233-235
  • Biogr.NE 1, 103-109
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF