de fr it

DanielLanghans

2.11.1728 Bern, 24.7.1813 Bern, ref., von Bern. Sohn des Beat Ludwig, Fürsprechers und preuss. Anwalts, und der Anna Barbara Im Hof. 1) 1754 Magdalena Gruber, 2) 1759 Margarete Ernst, 3) 1771 Marie Viret. 1749 Dr. med. in Göttingen (Schüler Albrecht von Hallers), danach prakt. Arzt in Bern, ab 1754 als vierter, ab 1774 als dritter Stadtarzt. 1788 ausserordentl. Mitglied des Sanitätsrats. Der auch am Hof Ludwigs XV. tätige L. wurde bekannt durch seine populärmedizin. Schriften und seine praktische ärztl. Tätigkeit, v.a. seine Behandlung von Nervenkranken mittels des mesmer. Magnetismus.

Quellen und Literatur

  • Deutl. Anweisung, wie man sich selbst von Krankheiten befreien könne, 4 Tl., 1762-64
  • Y. Thurnheer, Die Stadtärzte und ihr Amt im alten Bern, 1944, 93-96
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 2.11.1728 ✝︎ 24.7.1813