de fr it

JacquesPaul

11.7.1733 Genf, 1.10.1796 Genf, ref., Natif und ab 1776 Bürger von Genf. Sohn des Nicolas, Zinngiessers, und der Marie Charton. 1759 Madeleine Boisdechêne, Tochter des Théodore. P. war zuerst als Zinngiesser tätig. 1751 erfand er eine Vorrichtung zur präzisen Platzierung der Portalsäulen der Genfer Kathedrale Saint-Pierre. Nach einer Weiterbildung in Paris arbeitete er ab 1757 als Mechaniker in Genf. Unter der Anleitung von Jean-André Deluc konstruierte er einen transportablen Barometer. Wegen der 1762 einsetzenden polit. Wirren verlegte P. seine Werkstatt 1764 nach Montbéliard. 1776 kehrte er nach Genf zurück, wo er präzise Waagen baute und nach Plänen Horace Bénédict de Saussures transportable Haarhygrometer, Elektroskope, Magnetometer, Wind- und Höhenmesser anfertigte. 1787-92 war er Redaktor des ersten "Journal de Genève", 1788 Direktor der städt. Wasserwerke. 1789 stellte er im Auftrag des Staats Eichmasse her.

Quellen und Literatur

  • P. Schulé, «Une dynastie de "mécaniciens" et d'inventeurs"», in Genava NF 29, 1981, 139-149
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF