de fr it

Daniel-DavidPiaget

31.10.1580 Genf, 13.6.1644 Genf, ref., von Genf. Sohn des Julien, reichen Kaufmanns, und der Jaquette Le Febvre. 1610 Anne Gallatin, Tochter des Abraham, Syndics. 1599-1601 Theologiestud. in Genf und Heidelberg, 1601-02 in Basel und Oxford. Nach versch. Pfarrstellvertretungen 1608-10 Studienaufenthalt in Leiden. 1613-15 wirkte P. als Pfarrer in Chêne, wurde dort jedoch wegen Missbrauchs des Armenpfennigs entfernt. Bei der Compagnie des pasteurs in Ungnade gefallen, war P. wohl nur noch als Stellvertreter in Pfarreien tätig. Seine Geschichte Genfs von den Anfängen bis 1627 ist eine ungeschickte Kompilation versch. Quellen, die er aber recht genau abschrieb. Die für 1604-27 benützten Vorlagen sind unbekannt, P.s Kopie daher wertvoll.

Quellen und Literatur

  • Histoire ou chronologie de Genève, Ms., o.J., (BGE)
  • P.-F. Geisendorf, Les annalistes genevois du début du 17e siècle 1942, 173-211
  • Livre du Recteur 5, 165
  • Feller/Bonjour, Geschichtsschreibung 1, 376
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 31.10.1580 ✝︎ 13.6.1644